Geschichte

Die Tischtennisabteilung gestern

Im Jahr 1946, als Forchheim noch von den Amerikanern besetzt war, wurde das Interesse für den Tischtennissport geweckt. Die Gründung der Tischtennisabteilung Jahn Forchheim erfolgte 1947 durch die Brüder Baptist, Theo und Philipp Müller sowie Konrad Dötzer. Als Abteilungsleiter fungierte Sebastian Wetzel. Spiellokal war damals der kleine Saal der Jahnhalle (jetzt Schänke und Bar). Bevor man zwei Platten hintereinander aufstellen konnte, waren zunächst große Aufräumarbeiten erforderlich (Tische und Stühle von vorherigen Veranstaltungen waren zu entfernen). Nach der sportlichen Betätigung mussten die selbst angefertigeten Lampen und die schweren, aus einem Stück bestehenden Platten wieder abgebaut werden. Als Lohn für die Mühe gab es dafür eine bis spät in die Nacht geöffnete Vereinsgaststätte. Hier konnte man die Geselligkeit untereinander und mit Vereinskameraden anderer Abteilungen pflegen.

Sportlich ging es stetig aufwärts. Bereits 1957 erkämpfte sich die 1. Herrenmannschaft die Bezirksmeisterschaft, scheiterte aber bei den Aufstiegsspielen zur Landesliga, der damals zweithöchsten Liga in Bayern.

In der Landesliga spielte man von:

1962 bis 1966

(Philipp Müller, Kuno Härtel, Walter Hüttl, Alfons Dittrich, Karl Lattka und Hans Krause, es fehlt Fritz Wagner)

1984/1985

(vlnr: Franz Ding, der 17-jährige Jürgen Pfeffermann, Werner Härtel, Alfred Hösler, Horst Heilmann, Kuno Härtel, Alfons Dittrich, Michael Uhrig)

1999 / 2000

(vlnr: Michael Schürr, Thomas Zimmermann, Helmut Barth, Matthias Eger, Jürgen Pfeffermann, Thomas Bögelein)

In den Jahren 1985 bis 1989 war unsere Abteilung die mitgliedsstärkste Tischtennisabteilung in ganz Oberfranken. Dies war ein Verdienst unseres unermüdlichen Abteilungsleiters Heinrich Betz, der im Alter von 50 Jahren am 05.12.1993 viel zu früh von uns ging. Wir werden ihn nie vergessen!
Neben ihm und all unseren langjährigen Aktiven danken wir besonders auch Philipp Müller. Unser Gründungsmitglied ist der gute Geist der Abteilung und fehlt auch heute noch als Zuschauer bei keinem Heimspiel der ersten Mannschaft.


Die Abteilungsleiter im Überblick:

1946 - 1950    Sebastian Wetzel
1950 - 1957    Pankraz Stenglein
1957 - 1972    Theo Müller
1972 - 1990    Heinz Betz
1990 - 1994    Matthias Eger
1994 - 1995    Heinrich Hoffmanns
1995 - 2001    Michael Uhrig
2001 - 2014    Werner Härtel

seit 2014    Michael Schürr         


Die Tischtennisabteilung heute

Aktuell nimmt die Tischtennisabteilung mit drei Herrenmannschaften, einer Damenmannschaft und einer Jungenmannschaft am Mannschaftsspielbetrieb teil.

Bezahlte Spieler hat es noch nie gegeben und daran soll sich auch nichts ändern!

Falls Du Interesse hast, uns kennen zu lernen und selbst den Schläger in die Hand zu nehmen, komm doch einfach einmal beim Training vorbei. Wir freuen uns über jeden, der Spaß am Tischtennissport hat!

Sportliches Engagement im Verein ist übrigens auch die beste Möglichkeit, um sich nach einem Umzug nach Forchheim ein privates Netzwerk zu knüpfen und sich schnell in unserer schönen Stadt zu Hause zu fühlen!